Marina Obert:
Lyrik im Seepark

Marina Obert:
Lyrik im Seepark

Sonntag, 26. Mai, 15.30 Uhr
Haus am See,
Seepark

„Steine“
Fast jedem werden im Leben Steine in den Weg gelegt,
aber nicht immer werden sie schnell wieder weggefegt.
Bei manchen liegen schwere Steine,
manche haben leichte oder fast keine.
Manche Steine kann man aus dem Weg räumen
und wieder andere kann man sich nur wegträumen.

Marina Obert wurde 1992 in Herbolzheim geboren. Wie jeder junge Mensch hatte sie Träume und Ziele vor Augen. Doch mitten in den Prüfungen zur Groß- und Außenhandelskauffrau 2013 stellten sich gesundheitliche Probleme ein. Die Diagnose: Multiple Sklerose. Viele hätte dies aus der Bahn geworfen. Doch durch Reha und mit Hilfe ihres Freundes Martin, schöpfte Marina Obert neuen Mut. Sie begann ihre Krankheit zu bewältigen, indem sie Gedichte schrieb. Das Schreiben gab ihr neue Kraft.

Mittlerweile hat sie zwei Gedichtbände im Eigenverlag veröffentlicht. In Oberts Gedichten geht es um Liebe, Freundschaft, Vertrauen und die alltäglichen Dinge im Leben. Manche dieser lyrischen Verse regen zum stillen Nachdenken an, manche beschreiben mit Humor die kleinen Probleme des Alltags.

Veranstalter: Freundeskreis Landesgartenschau Lahr e. V.
Eintritt: frei

Orte für Worte

[1] lokalisierbarer, begrenzter Platz, definierte Stelle (punktförmig oder ausgedehnt) auf einer Fläche oder im Raum
[2] Plural 1: geografisch definierte Siedlung
[3] Plural 1: die Bevölkerung von [2]

Wiktonary